Warning: Trying to access array offset on value of type bool in /home/httpd/vhosts/appenzell24.ch/httpdocs/appenzell24.ch/wp-content/themes/app24/functions.php on line 633 Warning: Trying to access array offset on value of type null in /home/httpd/vhosts/appenzell24.ch/httpdocs/appenzell24.ch/wp-content/themes/app24/functions.php on line 633

15. Eggliabfahrt mit neuem Streckenrekord

Am vergangen Sonntag, 17. Februar führte der Skiclub Steinegg die 15. Eggliabfahrtdurch.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Bei hervorragenden Wetter- und Pistenbedingungen wurde der bisher bestehende Streckenrekord gleich mehrmals unterboten. Die Tagesbestzeiten stellten bei den Damen Katja Geiger und bei den Herren Marc Bischofberger, beide Skiclub Oberegg, auf.
Die Anmeldung und Startnummernausgabe begann um 9.00 Uhr. Da die ersten Angemeldeten am Schluss starten dürfen und die Piste erfahrungsgemäss immer schneller wird, trafen die Ehrgeizigsten schon sehr früh ein. Die Zeit bis zum Start konnte so noch genutzt werden um letzte Feinabstimmungen am Material vorzunehmen. Mit 97 Rennfahrerinnen und Rennfahrern war das Teilnehmerfeld allerdings kleiner als je zuvor. Pünktlich um 12.00 Uhr wurde das Rennen mit den Vorfahrern gestartet. Bei den Snowboardern konnte Urs Inauen das Rennen für sich entscheiden. Danach wurde schnell klar, dass die Piste sehr schnell ist. Der bisherige Streckenrekord von Thomas Schiegg aus dem Jahr 2006 (1:48:57) wurde schon von einem der ersten Skirennläufer egalisiert. Spannend bis zum letzten Rennläufer wurden die Bestzeiten dann immer wieder unterboten. Schliesslich gelang Marc Bischofberger, Skiclub Oberegg, eine nahezu perfekte Fahrt. Mit einer gemessenen Geschwindigkeit von 97.9 km/h, einer mittleren Geschwindigkeit von 85 km/h über die 2.408 km lange Strecke und einer Laufzeit von 1:42:67 unterbot er den bisherigen Streckenrekord gleich um fast 6 Sekunden. Katja Geiger stellte mit 1:56:71 ebenfalls einen neuen Rekord bei den Damen auf. Auch bei ihnen wurden um jede Zehntelssekunde gekämpft.
Die vollständige Rangliste ist unter www.scsteinegg.ch abrufbar.

Weitere Artikel