13. Hauptversammlung des RMC Appenzell

Am vergangenen Samstag fand die 13. Hauptversammlung des Rad- und Mountainbikeclub Appenzell statt.  Der Präsident Pirmin Baumann begrüsste dieses Jahr rund 60 Mitglieder im Restaurant Neues Bild in Eggerstanden.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Zum Einstieg der Versammlung fand ein Vortrag über das Appenzeller Bikenetz und dessen Benutzung, geleitet durch Wildhüter Ueli Nef und Vertreter des Land- und Fortwirtschaftsdepartements Bruno Inauen, statt. Im Vordergrund stand die Aufklärung bezüglich der topographischen Verhältnisse in Innerhoden und der Wilruhezonen. Dies in Anbetracht auf einen Ausbau des Appenzeller Bike-Netztes. Das RMC Mitglied Werner Fässler setzt sich seit 18 Jahren in der Bikekommission für die Interessen des RMC Appenzell ein.
Im Anschluss einer Stärkung aus der Küche wurde die Versammlung offiziell eröffnet. Die Vorstandsmitglieder berichteten über die vergangene Saison. Der Präsident blickte auf ein weiteres lebhaftes Vereinsjahr zurück. Das vielfältige Jahresprogramm wurde von den Mitgliedern sehr geschätzt. Dies zeigten auch die Teilnehmerzahlen der vergangenen gemütlicheren Anlässen wie z.B. Jassturnier, Herbstanlass und Winterplausch. Weiter wurde auch die neue Homepage erfolgreich ins Leben gerufen und das Projekt somit beendet.
Laut Ausführungen von JO-Leiter Mario Signer nahmen 65 Jugendliche an den verschiedenen Trainings und dem Sommersportlager teil. Er blickt auf eine gelungene Saison zurück und dankt den 14 Leiter für ihre Einsätze.
Im Jahresbericht des technischen Leiters Roman Dietrich wurde eine Vielzahl von sportlichen Spitzenleistungen aufgezählt. Eine spezielle Erwähnung verdiente sich Erich Kuster als Schweizermeister wie auch Schweizermeister bei den Polizeimeisterschaften.
Anders als im Vorjahr gingen keine Demissionsschreiben aus dem Vorstand ein. Somit konnten alle Vorstandsmitglieder in ihrem Amt bestätigt werden. Zurückgetreten sind die beiden Revisorinnen Rita Trunz und Martina Roos. An ihre Stelle treten Reto Zellweger und Beate Baldwin.
Bereits zum vierten Mal wurde in der Clubmeisterschaft, bestehend aus fünf Disziplinen, der Clubmeister gekürt. Zuoberst auf dem Podest standen gleichzeitig Hanspeter und Thomas Rusch. Bei den Damen heissen die Clubmeisterinnen Deborah Inauen (Bike) und Tamara Hänz (Rennvelo), während bei den Männern Erich Kuster (Bike) und Thomas Rusch (Rennvelo) triumphierten.

Weitere Artikel

  • Leichtathletik Cedric Deillon TV Teufen (Bild: Hans Koller)