Zwei Selbstunfälle im Vorderland

Am Samstag, 27. Januar 2024, ist es in Schachen bei Reute und in Wolfhalden zu Selbstunfällen mit Personenwagen gekommen. Verletzt wurde niemand. Es entstand Sachschaden.

  • Bilder: kar

    Bilder: kar

Um 12.50 Uhr fuhr ein 77-jähriger Automobilist von Reute kommend in Richtung Oberegg.

Bei der Örtlichkeit Hägli geriet er über den rechten Strassenrand hinaus. Dort durchbrach das Fahrzeug eine Baustellenabschrankung und kollidierte mit einer Hangsicherung.

Kurz nach 22.20 Uhr fuhr ein 29-jähriger Mann von Wolfhalden in Richtung Lachen. Bei der Örtlichkeit Lippenrüti geriet er in einer Linkskurve, auf der vereisten Fahrbahn, über den rechten Strassenrand hinaus auf das ansteigende Wiesenbord. Das Fahrzeug kippte zur Seite und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Beide Fahrzeuglenker bleiben unverletzt. Es entstand Sachschaden von mehreren Tausend Franken. Für den Abtransport der Autos wurde die Pikettgarage aufgeboten.

Weitere Artikel