Zwei Selbstunfälle endeten mit Sachschaden

Am Samstag, 30. Dezember 2023, ist es in Trogen und in Schwellbrunn zu Selbstunfällen mit Personenwagen gekommen. Verletzt wurde niemand. Es entstand Sachschaden.

  • Das beschädigte Auto beim Unfall in Trogenm.  (Bilder: KAR)

    Das beschädigte Auto beim Unfall in Trogenm. (Bilder: KAR)

  • Auch der Selbstunfall in Schwellbrunn endete mit Sachschaden.

    Auch der Selbstunfall in Schwellbrunn endete mit Sachschaden.

Kurz nach 21.00 Uhr fuhr eine 77-jährige Frau mit dem Personenwagen von Trogen in Richtung Ruppen. Im Waldstück vor der Bruderbachbrücke geriet das Fahrzeug in einer Rechtskurve ins Rutschen. Das Auto kam auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem Röhrenzaun auf der linken Seite.

Um 22.05 Uhr fuhr ein 18-jähriger Automobilist in Schwellbrunn von der Risi kommend durch den Risiwald in Richtung Dorf. In einer Rechtskurve verlor er die Herrschaft über sein Fahrzeug und geriet ins Rutschen. Das Fahrzeug kam über den linken Strassenrand hinaus und kollidierte mit einem Beleuchtungskandelaber.

Beide Fahrzeuglenker blieben unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Weitere Artikel