Zwei Personen bei Unfällen mit Motorrädern verletzt

Am Pfingstmontag, 20. Mai, ist es in Urnäsch und Reute zu Unfällen mit Motorrädern gekommen. Bei beiden Ereignissen erlitten die Motorradfahrer Verletzungen.

  • Bei diesem Unfall in Urnäsch wurde der Motorradfahrer schwer verletzt.      (Bilder: KAR)

    Bei diesem Unfall in Urnäsch wurde der Motorradfahrer schwer verletzt. (Bilder: KAR)

Um 16.05 fuhr ein 52-jähriger Motorradfahrer von Urnäsch in Richtung Jakobsbad. Unmittelbar nach der Brücke beim Chronbach verlor er in einer Rechtskurve die Herrschaft über sein Fahrzeug und stürzte. Das Motorrad rutschte auf die Gegenfahrbahn und es kam mit einem entgegenkommenden Personenwagen zu einer Kollision. Beim Sturz zog sich der Lenker schwere Verletzungen zu. Er wurde durch den Rettungsdienst am Unfallort betreut und anschliessend durch die Rettungsflugwacht ins Spital geflogen. Die Strasse musste über die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt werden. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Ein 25-jähriger Mann fuhr um 16.10 Uhr mit dem Motorrad von Reute über Mohren in Richtung Altstätten. Im Waldstück bei der Örtlichkeit Sturzenhard überholte er auf einem geraden Strassenstück einen Personenwagen. In der folgenden engen Linkskurve geriet er über den rechten Strassenrand hinaus. Er stiess gegen die Leitplanke und schleifte dieser einige Meter derselben entlang. Der Lenker konnte sich auf dem Motorrad halten, erlitt dabei jedoch leichte Verletzungen. Er wurde mit der Ambulanz ins Spital verbracht. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Franken.

Weitere Artikel

  • Modell der geplanten neuen Sporthalle Gerbe. (Bild: Archiv appenzell24.ch)