Vierbeinige Verstärkung bei der Ausserrhoder Kapo

Anfang Juni 2023 hat die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden durch einen jungen Diensthund Verstärkung erhalten. Junghund Linox wird in den kommenden Jahren zu einem einsatzfähigen Diensthund ausgebildet.

  • Linox vom Kandersturm mit seinem Diensthundeführer der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden. (Bild: kar)

    Linox vom Kandersturm mit seinem Diensthundeführer der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden. (Bild: kar)

Seit anfangs Juni 2023 kann die Kantonspolizei mit dem mittlerweile 12-wöchigen Diensthund Linox vom Kandersturm auf Verstärkung zählen. Der deutsche Schäferhund wird in den kommenden zwei bis drei Jahren zu einem einsatzfähigen Diensthund ausgebildet und wird dann die Kantonspolizei bei der Suche nach Personen oder Gegenständen, sowie bei der Verfolgung und Stellung von Straftätern eine tatkräftige Unterstützung sein. Bis es jedoch soweit sein wird, muss sich Linox mit seinem Diensthundeführer zuerst der Junghundeprüfung und anschliessend dem anspruchsvollen Einsatztest stellen und diese Prüfungen erfolgreich bestehen.

Weitere Artikel