Verkehrsunfall mit drei Personenwagen

Wie die Kantonspolizei mitteilte, ist am Samstag, 16. März 2024 in Bühler zu einem Unfall mit drei Personenwagen gekommen. Drei Personen wurden leicht verletzt. Es entstand hoher Sachschaden.

Um 15.55 Uhr fuhr eine 22-jährige Automobilistin auf der Trogenerstrasse von der Wissegg abwärts in Richtung Bühler. Bei der Örtlichkeit Unterer Stein/Hälmli geriet sie in einer Rechtskurve über die Fahrbahnmitte nach links. Gleichzeitig fuhren zwei Fahrzeuge auf der Gegenfahrbahn in Richtung Wissegg. Mit dem voranfahrenden Personenwagen kam es zu einer ersten Kollision, wobei der Wagen nach der Kollision über den rechten Strassenrand geriet und einige Meter unterhalb der Strasse zum Stillstand kam, heisst es weiter. Mit dem nachfolgenden Wagen kam es zu einer zweiten Kollision, da der Personenwagen der 22-Jährigen quer in der Fahrbahn stand.  Bei der zweiten Kollision kam der Wagen ebenfalls rechts von der Strasse ab und drehte sich im abfallenden Wiesenbord um neunzig Grad. In der Folge rutschte der Wagen rückwärts den Hang hinunter und kam am Waldrand zum Stillstand. Drei Personen wurden mit leichten Verletzungen durch die Rettung ins Spital verbracht. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von mehreren Zehntausend Franken. Die Feuerwehr TBG Teufen Bühler Gais wurde für die Ölwehr aufgeboten. Die Nebenstrasse Bühler – Trogen musste für rund 4 Stunden gesperrt werden. Die Strassensperrung wurde ebenfalls durch die Feuerwehr organisiert.

Weitere Artikel