Totalschaden bei Selbstunfall

Am Freitagabend, 15. Dezember 2023, ist es in Lustmühle, zu einem Selbstunfall gekommen. Der Lenker verletzte sich dabei leicht. Am Personenwagen entstand Totalschaden.

  • Bild: kar

    Bild: kar

Kurz vor 23.00 Uhr ging bei der Kantonalen Notrufzentrale der Kantonspolizei AR ein automatischer Unfall-Notruf eines iPhones ein. Die ausgerückte Patrouille der Kantonspolizei AR traf das Unfallfahrzeug, sowie den Autofahrer bei der Liegenschaft Battenhusstrasse 4 an. Der 30-jährige Lenker fuhr auf der Battenhusstrasse in Richtung St. Gallen und beabsichtigte auf den Parkplatz der Liegenschaft Battenhusstrasse 6 zu fahren. Beim Abbiegemanöver verlor er die Herrschaft über seinen Personenwagen und fuhr über eine Böschung in die Liegenschaft Battenhusstrasse 4. Dabei zog sich der Autofahrer leichte Verletzungen zu. Aufgrund des Verhaltens des 30-jährigen Mannes, kam der Verdacht auf, dass er möglicherweise nicht fahrfähig war. Der Verdacht bestätigte sich während den polizeilichen Ermittlungen, worauf dem Autofahrer der Führerausweis auf der Stelle abgenommen wurde. Am Personenwagen entstand Totalschaden, am Gebäude und einem parkierten Auto Sachschaden, welche zusammen mehrere Zehntausend Franken betragen.

Weitere Artikel

  • Die beiden Nordostschweizer Martin Roth (links) und Werner Schlegel (rechts) kehrten erfolgreich aus der Südwestschweiz zurück.
  • Die Kinder in Stein bekommen zwei neue Lehrpersonen. (Symbolbild: bigstock)