Selbstunfall mit Lieferwagen in Grub

In Grub ist es am Dienstag, 15. November, zu einem Selbstunfall mit einem Lieferwagen gekommen. Der Fahrer blieb unverletzt. Am Lieferwagen entstand hoher Sachschaden.

  • Das verunfallte Fahrzeug. (Bild: zVg)

    Das verunfallte Fahrzeug. (Bild: zVg)

Ein 60-Jähriger lenkte am vergangenen Dienstag kurz nach 16.30 Uhr seinen Lieferwagen in Grub in Richtung Eggersriet. Gemäss eigenen Angaben geriet der Lieferwagenfahrer infolge Sekundenschlafes in einer Linkskurve im Dorf gegen die rechtsseitige Leitplanke. Das Fahrzeug wurde durch die Leitplanke angehoben und stiess anschliessend gegen einen Beleuchtungsmast der Strasse, bevor es schliesslich zum Stillstand kam.

Der Fahrzeuglenker blieb unverletzt. Der Lieferwagen wurde am Unterboden stark beschädigt, weshalb Öl auslief. Zum Binden des ausgetretenen Öls und der Reinigung des verschmutzten Bereiches wurde die Regiwehr aufgeboten. Die Fahrzeugbergung wurde durch die Pikettgarage durchgeführt. An Leitplanke, Strassenbeleuchtung und Fahrzeug entstand hoher Sachschaden. Der Schaden wird auf rund 20’000 Franken geschätzt.

Weitere Artikel