Selbstunfall auf regennasser Strasse

Der 34-jährige Fahrer des Unfallautos trug keine Verletzungen davon.

  • Das Unfallauto kam an einem Zaunpfahl zum Stillstand. (Bild: zVg)

    Das Unfallauto kam an einem Zaunpfahl zum Stillstand. (Bild: zVg)

Am gestrigen Donnerstagmorgen ist ein 34-jähriger Autofahrer von Appenzell in Richtung Haslen gefahren. Im Bereich der Liegenschaft Lank kam sein Fahrzeug auf der regennassen Fahrbahn ins Rutschen, geriet über die Gegenfahrbahn und dann die steile Wiese hinab. Dann schlitterte das Fahrzeug über eine schmale Zufahrtsstrasse und kam an einem Zaunpfahl zum Stillstand. Am Fahrzeug entstand beträchtlicher Sachschaden. Der 34-jährige Lenker blieb unverletzt, wie die Innerrhoder Kantonspolizei mitteilt.

Weitere Artikel

  • (Symbolbild: hr)