Schlafend in Inselpfosten gefahren

Heute in den frühen Morgenstunden kollidierte ein Autofahrer mit zwei Inselschutzpfosten auf der Kasernenstrasse in Herisau.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Auf dem Nachhauseweg kollidierte ein 27-jähriger Automobilist früh morgens kurz vor 04.00 Uhr mit zwei Inselschutzpfosten inmitten der Kasernenstrasse in Herisau. Der Lenker meldete sich ordnungsgemäss bei der Polizei. Anzeichen einer Angetrunkenheit waren keine vorhanden, jedoch machte der Lenker geltend, dass er übermüdet und kurz vor der Kollision eingeschlafen sei. Durch die Kollision entstand erheblicher Sachschaden am Personenwagen, die beiden Inselschutzpfosten wurden abgeknickt und beschädigt.
Es wurde eine Strafuntersuchung wegen Lenkens eines Personenwagens in nichtfahrfähigem Zustand eingeleitet.

Weitere Artikel