Rollerfahrerin auf alter Schlatterstrasse gestürzt

Bei einem Selbstunfall auf der alten Schlatterstrasse hat sich am Sonntag eine 17-jährige Rollerfahrerin verletzt.

  • Weshalb die Rollerfahrerin zu Fall kam, ist noch nicht vollständig geklärt. (Bild: kai)

    Weshalb die Rollerfahrerin zu Fall kam, ist noch nicht vollständig geklärt. (Bild: kai)

Am Sonntagnachmittag, 29. Mai, fuhr eine im Kanton Appenzell Innerrhoden wohnhafte 17-Jährige von Schlatt herkommend mit dem Roller in Richtung Appenzell. Auf der alten Schlatterstrasse stürzte sie aus noch nicht ganz geklärten Gründen und zog sich dabei leichte Verletzungen an Knie und Ellenbogen zu. Sie wurde vom Rettungsdienst Appenzell geborgen und in ein Zentrumsspital gebracht.

Weitere Artikel