Rega muss verletzte Töfffahrerin ins Spital fliegen

Am Montag, 23. Mai, ist es in Hundwil zu einem Selbstunfall mit einem Motorrad gekommen. Die Lenkerin hat sich dabei verletzt und musste mit der Rega ins Spital gebracht werden.

  • Die Töfffahrerin verletzte sich beim Sturz mittelschwer. (Bild: kar)

    Die Töfffahrerin verletzte sich beim Sturz mittelschwer. (Bild: kar)

Kurz nach 14 Uhr fuhr die 18-jährige Frau mit ihrem Motorrad von Waldstatt in Richtung Hundwil. Nach der Hundwilertobelbrücke, in einer leichten Linkskurve, verlor sie die Kontrolle und kollidierte in der Folge mit der rechtsseitigen Stützmauer, wie die Ausserrhoder Kantonspolizei mitteilte.

Die Motorradlenkerin wurde vor Ort durch die aufgebotene Ambulanzbesatzung betreut und im Anschluss mit mittelschweren Verletzungen mit der Rettungsflugwacht ins Spital überführt. Am Motorrad entstand ein Sachschaden von einigen Tausend Franken.

Weitere Artikel