Parkiertes Auto stoppt wilde Fahrt

In der Nacht auf Dienstag, 16. November 2021, ist es in Herisau zu einem Selbstunfall gekommen. Eine Autofahrerin prallte mit ihrem Fahrzeug gegen ein parkiertes Auto. Die Fahrzeuginsassen blieb unverletzt. Es entstand Sachschaden.

  • Der Sachschaden wird auf mehrere zehntausend Franken geschätzt. (Bild: kar)

    Der Sachschaden wird auf mehrere zehntausend Franken geschätzt. (Bild: kar)

Kurz vor 02.00 Uhr nachts lenkte eine 20-Jährige ihr Auto auf der Industriestrasse in Richtung Alpsteinstrasse. Im Bereich des Steig-Centers verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug, streifte in der Folge den rechtsseitigen Randstein und überquerte die Gegenfahrbahn, wo sie am Ende mit einem parkierten Auto kollidierte. Die Personenwagenlenkerin und ihr Beifahrer blieben unverletzt. Das Auto wurde im Frontbereich stark beschädigt, weshalb die aufgebotene Pikettgarage das Fahrzeug abtransportieren musste.

Weitere Artikel