Ölschaden nach Selbstunfall nicht gemeldet

Am Dienstag, 1. Februar 2022, ist es in Herisau zu einem Selbstunfall mit einem Auto gekommen. Die Lenkerin kümmerte sich nicht um den Schaden.

  • Die Lenkerin kollidierte mit einem provisorischen Inselpfosten. (Bild: zVg)

    Die Lenkerin kollidierte mit einem provisorischen Inselpfosten. (Bild: zVg)

Kurz nach 02.00 Uhr fuhr eine 27-jährige Autolenkerin die Poststrasse aufwärts. Im Bereich Poststrasse 13 verlor sie die Herrschaft über ihr Fahrzeug und kollidierte mit einem provisorischen Inselpfosten in der Mitte der Fahrbahn. Dabei wurde die Ölwanne des Autos beschädigt, weshalb die Ölwehr der Feuerwehr aufgeboten wurde. Die Lenkerin fuhr anschliessend weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Im Verlaufe des Vormittags konnte die fehlbare Lenkerin ermittelt werden. Sie wir unter anderem wegen Nichtgenügen der Meldepflicht bei der Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht. An dem Fahrzeug entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Franken.

Weitere Artikel