Nach 20 Metern Abhangfahrt stoppt ein Baum den unfreiwilligen Ausflug

In der Nacht von Freitag auf Samstag entstand bei einem Selbstunfall eines Autolenkers Sachschaden.

  • Das Unfallauto war in der Dunkelheit schwer auszumachen. (Bild: kar)

    Das Unfallauto war in der Dunkelheit schwer auszumachen. (Bild: kar)

Der Personenwagenlenker fuhr in der Nacht von Freitag auf Samstag um 23.30 Uhr von Schwellbrunn in Richtung Waldstatt. In der engen Linkskurve im Bereich Rotschwendi fuhr er aus unerklärlichen Gründen geradeaus den steilen Abhang hinunter. 20 Meter unterhalb der Fahrbahn stoppte ein Baum seine Fahrt. Es entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken. Der Lenker erlitt unbestimmte Verletzungen und wurde durch die Ambulanzbesatzung versorgt.

Weitere Artikel