Mottbrand in Mehrfamilienhaus

Am Abend des 7. November ist es in Walzenhausen zu einem Mottbrand gekommen. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand Sachschaden.

  • Die Feuerwehr konnte den Mottbrand schnell löschen. (Bild: kar)

    Die Feuerwehr konnte den Mottbrand schnell löschen. (Bild: kar)

Kurz nach 22.30 Uhr teilte eine Bewohnerin eines Mehrfamilienhaues in Walzenhausen, Platz, mit, dass in zwei Wohnungen der Liegenschaft eine Rauchentwicklung festgestellt wurde. Die aufgebotene Feuerwehr Walzenhausen eruierte den Brandherd und stellte einen Mottbrand in einem Deckenboden fest. Die Feuerwehr brachte den Brand rasch unter Kontrolle und konnte ein Ausbreiten des Feuers verhindern. Die Bewohner konnten ihre Wohnungen frühzeitig verlassen und kamen nicht zu Schaden.

Für die Spurensicherung und die Abklärung der Brandursache wurde der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden beigezogen. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen brach der Brand in einem Zwischenboden aus. Aufgrund der Umstände dürfte als Brandursache eine technische Ursache im Vordergrund stehen. Die genauen Abklärungen sind noch im Gange.

Weitere Artikel

  • Reka Elisabeth Frischknecht zVg