Mit 137 km/h ausserorts erwischt

Über das verlängerte Wochenende an Pfingsten wurden durch die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden schwerpunktmässig Geschwindigkeits- und Fahrzeugkontrollen durchgeführt. Experten des Strassenverkehrsamtes unterstützten die Fahrzeugkontrollen.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

An zwei Geschwindigkeits- und zwei Verkehrskontrollen wurden am Pfingstwochenende diverse Verkehrsteilnehmer kontrolliert. Bei den beiden Geschwindigkeitskontrollen mussten insgesamt 52 Ordnungsbussen und acht Verzeigungen ausgestellt werden. Ein Personenwagenlenker musste den Führerausweis auf der Stelle abgeben; er wurde im Ausserortsbereich mit 137 km/h gemessen.
Bei den Verkehrskontrollen wurde der technische Zustand der Fahrzeuge in Zusammenarbeit mit Experten des Strassenverkehrsamtes überprüft. Von den kontrollierten Motorrädern und Autos mussten 15 zur technischen Nachprüfung beim Strassenverkehrsamt aufgeboten und weitere 18 Fahrzeuge wegen kleinerer Mängel beanstandet werden. Diese Fahrzeuge müssen in Ordnung gebracht und bei einem Polizeiposten vorgezeigt werden. Zwölf Fahrzeuglenker mussten mit Ordnungsbussen gebüsst werden. Fünf  Motorradlenker und zwei Autolenker werden bei der Staatsanwaltschaft wegen technischer Mängel zur Anzeige gebracht.

Weitere Artikel