Mann stürzt Hang hinunter und stirbt

Ein 77-Jähriger ist aus noch nicht ganz geklärten Gründen im Alpstein verstorben, wie die Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden am Montag mitteilt.

  • (Bild: Archiv app24 / zVg)

    (Bild: Archiv app24 / zVg)

Am Samstagvormittag, 17. Juni, wanderte ein 77-jähriger Mann zusammen mit Angehörigen von der Stauberen aus in Richtung Hoher Kasten. Im Bereich «Glogger» brach er nach bisherigen Erkenntnissen plötzlich zusammen und stürzte rund 7 Meter den Hang hinunter. Die sofort aufgebotene Regabesatzung konnte nur noch den Tod feststellen. Die genaue Todesursache wird nun im Auftrag der Staatsanwaltschaft von Appenzell Innerrhoden abgeklärt, wie aus einer Medienmitteilung der Kantonspolizei hervorgeht.

Weitere Artikel