Warning: Trying to access array offset on value of type bool in /home/httpd/vhosts/appenzell24.ch/httpdocs/appenzell24.ch/wp-content/themes/app24/functions.php on line 633 Warning: Trying to access array offset on value of type null in /home/httpd/vhosts/appenzell24.ch/httpdocs/appenzell24.ch/wp-content/themes/app24/functions.php on line 633

Koordinierte Verkehrskontrolle

Das Tragen der Sicherheitsgurte wird immer noch nicht von allen Fahrzeuginsassen als selbstverständlich erachtet.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Während einer Woche legten die Verkehrspolizisten der ganzen Ostschweiz ein besonderes Augenmerk auf die Gurtentragpflicht. In Appenzell Innerrhoden wurden insgesamt 70 Fahrzeuge kontrolliert. Dabei mussten 24 Ordnungsbussen in der Höhe von 60 Franken ausgesprochen werden.
Trotz aller technischer Fortschritte ist der Sicherheitsgurt auch heute noch die wichtigste Verkehrssicherheitsmassnahme für die Fahrzeuginsassen. Er verdoppelt die Chance, dass man einen Verkehrsunfall überlebt. Das Tragen des Sicherheitsgurts ist für alle Fahrzeuginsassen gesetzlich vorgeschrieben. Dennoch tragen innerorts nicht alle Lenkenden einen Gurt. Die entsprechenden Tragequoten betragen in der Deutschschweiz 88%, in der Romandie 77% und im Tessin 70%! Ein Airbag kann den Gurt nicht ersetzen sondern nur ergänzen. Auch für Schwangere und das ungeborene Baby ist es sicherer mit als ohne Gurt. Kinder bis 12 Jahre oder 150cm Körpergrösse benötigen statt eines Sicherheitsgurts eine Kinderrückhaltevorrichtung.

Weitere Artikel

  • Die beiden Nordostschweizer Martin Roth (links) und Werner Schlegel (rechts) kehrten erfolgreich aus der Südwestschweiz zurück.
  • Die Kinder in Stein bekommen zwei neue Lehrpersonen. (Symbolbild: bigstock)