Kollision zwischen zwei E-Bikes mit einem Verletzten

Ein 14-Jähriger hat sich beim Zusammenprall zweier E-Bikes eine Schlüsselbeinverletzung zugezogen.

  • Das in den Unfall verwickelte E-Bike. (Bild: kai)

    Das in den Unfall verwickelte E-Bike. (Bild: kai)

Am Sonntagnachmittag, 12. Februar, fuhren ein 57-jähriger Vater und sein 14-jähriger Sohn mit sogenannt langsamen E-Bikes auf der Alten Schlatterstrasse talwärts. Während dieser Fahrt kam es zur Kollision zwischen den beiden E-Bikes, worauf die beiden Lenker stürzten. Der 14-jährige Schüler zog sich dabei eine Schlüsselbeinverletzung zu und wurde vom Rettungsdienst Appenzell in ein Zentrumsspital gebracht. Wie sich herausstellte, war der 14-Jährige nicht im Besitz des erforderlichen Führerausweises.

Weitere Artikel

  • Die beiden Dipl. Fachfrauen Bau und Umwelt GFS: Miriam Handschin und Nicole Knaus Urnäsch Hundwil (v.l.) Bild: zVg)
  • Psychiatrische Zentrum Appenzell Ausserrhoden (PZA) Krombach