Hoher Sachschaden bei Unfall

Am 25. Oktober ist es in Herisau zu einem Selbstunfall eines Autos gekommen. Die beiden Fahrzeuginsassen blieben unverletzt, es entstand hoher Sachschaden.

  • Am Audi TT entstand hoher Sachschaden. (Bild: kar)

    Am Audi TT entstand hoher Sachschaden. (Bild: kar)

Kurz vor 14.45 Uhr fuhr ein 30-jähriger Mann auf der Kasernenstrasse in Richtung Winkeln. In der kurvigen Strecke, im Bereich Heinrichsbad, kam sein Audi TT ins Schleudern, drehte sich um die eigene Achse und kollidierte in der Folge mit der rechtsseitigen Leitplanke.

Der Fahrer und sein Beifahrer haben sich beim Unfall nicht verletzt. Der Personenwagen war nicht mehr fahrbar und musste abgeschleppt werden. Der gesamte Sachschaden beläuft sich auf über 20 000 Franken.

Weitere Artikel

  • H9 Verkehrssicherheit Fuesse