Feuer verursacht Wasserschaden

Gestern entstand in Heiden bei einem Brand in einem Haus Sachschaden.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

In Heiden stellten Hausbewohner um 03.45 Uhr in ihrer Liegenschaft aufgrund starken Rauchgeruchs einen Brand im Dachstock fest. Dank sofortiger Brandbekämpfung konnten die Bewohner den Brand im Bereich eines Wasserboilers vor dem Eintreffen der aufgebotenen Feuerwehr löschen. Durch die entstandene Hitze wurde die Wasserleitung zum Boiler beschädigt, weshalb eine grössere Menge Wasser auslief. Der Brand- und Wasserschaden wird auf mehrere zehntausend Franken geschätzt. Zur Klärung der Brandursache wurde der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden aufgeboten. Nach ersten Erkenntnissen dürfte die Brandursache auf einen technischen Defekt zurückzuführen sein.

Weitere Artikel

  • Psychiatrische Zentrum Appenzell Ausserrhoden (PZA) Krombach