Fahrzeugbrand in Herisau

Am Sonntag, 8. Mai, ist es in Herisau zu einem Fahrzeugbrand gekommen. Die aufgebotene Feuerwehr konnte den Brand löschen. Am Auto entstand Totalschaden.

  • Die Feuerwehr Herisau konnte den Brand löschen. (Bild: zVg)

    Die Feuerwehr Herisau konnte den Brand löschen. (Bild: zVg)

Eine Autofahrerin lenkte ihr Auto am Sonntagnachmittag, um 16 Uhr, auf der Cilanderstrasse in Herisau in Richtung Schwänli Kreisel. Dabei stellte die Autofahrerin in ihrem Fahrzeug Rauchgeruch wahr, wie die Ausserrhoder Kantonspolizei mitteilt. Sie hielt an und öffnete die Motorhaube und bemerkte dabei, dass im Motorraum Feuer war. Die Frau versuchte den Brand anfänglich selber mit einem Feuerlöscher zu löschen. Die zusätzlich alarmierte Feuerwehr Herisau konnte den Brand schliesslich löschen. Personen wurden keine verletzt. Am Auto entstand Totalschaden. Es musste durch die aufgebotene Pikettgarage abtransportiert werden.

Weitere Artikel