E-Bikefahrer nach Selbstunfall verstorben

Am Samstagnachmittag, 31. Dezember, ist es in Wolfhalden zu einem Selbstunfall eines E-Bikefahrers gekommen. Der Mann hatte offensichtlich während der Fahrt ein gesundheitliches Problem erlitten und ist noch auf der Unfallstelle verstorben.

  • (Symbolbild)

    (Symbolbild)

Ein 67-jähriger Mann fuhr kurz vor 16.00 Uhr mit einem E-Bike von Wolfhalden kommend in Richtung Walzenhausen. Im Bereich Zelg wurde der E-Bikefahrer in einer leichten Rechtskurve aufgrund eines medizinischen Problems immer langsamer, geriet auf die Gegenfahrbahn und kippte ohne Dritteinwirkung um. Trotz sofort eingeleiteter Erster Hilfe durch einen zufällig vor Ort anwesenden Arzt, und trotz Reanimationsmassnahmen durch den aufgebotenen Rettungsdienst, verstarb der Mann noch auf der Unfallstelle, wie die Ausserrhoder Kantonspolizei am Montagmittag mitteilte.

Weitere Artikel

  • Psychiatrische Zentrum Appenzell Ausserrhoden (PZA) Krombach