Dachstockbrand in Mehrfamilienhaus

Sachschaden in noch unbestimmter Höhe entstand heute Sonntag, 1. März 2015, bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Teufen. Personen wurden keine verletzt.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Um 10.19 Uhr ging bei der Kantonalen Notrufzentrale die Meldung ein, dass es im Bächli in Teufen stark aus einem Haus rauche und es vermutlich brennen würde. In der Folge wurde die Regionale Stützpunktfeuerwehr Teufen-Bühler-Gais aufgeboten. Den ausgerückten Einsatzkräften gelang es in kurzer Zeit mit der eingesetzten Drehleiter über das Dach den Brand im Dachgeschoss unter Kontrolle zu bringen und eine Ausbreitung des Feuers zu verhindern. Der Schaden am Gebäude kann noch nicht beziffert werden. Personen wurden keine verletzt.

Insgesamt standen rund 90 Funktionäre der Feuerwehr, der Feuerwehrsamariter, der Staatsanwaltschaft und der Polizei im Einsatz.

Zur Klärung der Brandursache wurde der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden beigezogen.

Weitere Artikel

  • KMU Bühler Tisca Tischhauser (Bild: zVg)