Brand im Erdgeschoss: Grosser Schaden

Hoher Sachschaden entstand heute Donnerstag bei einem Brand eines Wohnhauses in Rehetobel. Personen wurden keine verletzt.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Um 11.45 Uhr ging bei der Kantonalen Notrufzentrale die Meldung ein, dass neben dem Restaurant Gupf in Rehetobel ein Wohnhaus brennen würde. In der Folge wurde neben der Feuerwehr Rehetobel auch die Regionale Feuerwehr Heiden-Grub-Eggersriet-Wolfhalden aufgeboten. Den ausgerückten Einsatzkräften gelang es in kurzer Zeit, den Brand im Erdgeschoss unter Kontrolle zu bringen und eine Ausbreitung des Feuers auf den angrenzenden Stall zu verhindern.

Der Schaden am Gebäude beläuft sich nach ersten Erkenntnissen auf mehrere hunderttausend Franken. Personen befanden sich zum Zeitpunkt des Brandausbruches keine im Objekt. Die Tiere im angrenzenden Stall konnten durch Anwohner ins Freie gebracht werden und blieben ebenfalls unverletzt. Insgesamt standen rund 130 Funktionäre der Feuerwehr, der Sanität, der Polizei und der Assekuranz im Einsatz.

Zur Klärung der Brandursache wurde der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden beigezogen.

 

Weitere Artikel

  • Symbolbild (Bild: Bigstock)