Brand einer Elektroverteildose

Nach der Rauchentwicklung in einem Hotel in Schwende mussten Evakuierungsmassnahmen ergriffen werden. Nach gut einer Stunde konnten die Gäste ihre Zimmer wieder beziehen.

  • Die Feuerwehren Schwende und Rüte konnten die Brandstelle sichern und bald Entwarnung geben. (Bild: kai)

    Die Feuerwehren Schwende und Rüte konnten die Brandstelle sichern und bald Entwarnung geben. (Bild: kai)

Am Sonntagabend, 10. März, bemerkte das Wirtepaar eines Hotels in Schwende Rauch und konnte ein kleines Feuer im Bereich eines Klimageräts mit einem Feuerlöscher erfolgreich bekämpfen. Trotzdem breitete sich im Hotel Rauch aus. Die alarmierten Feuerwehren Schwende und Rüte konnten das ganze Gebäude mittels Ventilatoren lüften und die Brandstelle sichern. Die kurzzeitig evakuierten Hotelgäste durften ihre Zimmer nach rund einer Stunde wieder beziehen. Es entstand Sachschaden von einigen Tausend Franken, wie die Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden bekannt gab. Weitere Abklärungen zur Brandursache erfolgen nun durch die Kantonspolizei.

Weitere Artikel

  • Symbolbild: bigstock