Auffahrunfall bei Fussgängerstreifen

Sachschaden in der Höhe von zirka Fr. 30'000.– entstand am Freitag, 15. März 2013, 1820 Uhr, bei einer Auffahrkollision in Herisau, Rietwies.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Ein in Richtung Gossau fahrender Automobilist bemerkte beim Fussgängerstreifen auf der Höhe der AVIA-Tankstelle in der Rietwies einen Fussgänger, welcher den Fussgängerstreifen benützen wollte und hielt korrekt an. Der folgende Fahrzeuglenker bemerkte dies auch und hielt ebenfalls korrekt hinter dem bereits stehenden Personenwagen an. Der dritte Lenker bemerkte die vor ihm stehenden beiden Personenwagen zu spät und konnte sein Fahrzeug nicht mehr anhalten. Er prallte in das Heck des zweiten Fahrzeuges, welches durch den Aufprall in das direkt vor dem Fussgängerstreifen stehende Auto gestossen wurde. An den drei Fahrzeugen entstand ein Totalsachschaden von zirka Fr. 30’000.–. Der Fahrer des zweiten Fahrzeuges musste sich in ärztliche Behandlung begeben.

Weitere Artikel