Auf Trottoir gefahren und in Mauer geknallt

In Herisau kam es heute in den frühen Morgenstunden auf der Oberdorfstrasse zu einem Selbstunfall eines Personenwagenslenkers.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Infolge Alkoholkonsums und Nichtbeherrschen des Fahrzeuges kam dieser auf das Trottoir und kollidierte schliesslich mit einer Betonmauer.

Um 05.48 Uhr wurde der Kantonspolizei Appenzell ein Selbstunfall auf der Oberdorfstrasse in Herisau gemeldet. Die ausgerückte Polizeipatrouille konnte auf der Oberdorfstrasse einen beschädigten Personenwagen antreffen. Die weiteren Abklärungen ergaben, dass der 22-jährige Lenker auf der Fahrt in Richtung St. Gallen über das rechtseitige Trottoir geriet und dort mit einer Mauer kollidierte. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren Tausend Franken. Ein Atemlufttest beim Unfalllenker fiel positiv aus. Der Führerausweis wurde auf der Stelle eingezogen und der Lenker wird an die Staatsanwaltschaft verzeigt.

Weitere Artikel

  • (Symbolbild: hr)