Anhänger löst sich von Traktor und rollt davon

In Herisau hat sich ein angekoppelter Anhänger während der Fahrt vom Traktor gelöst. Dieser ist anschliessend über eine abschüssige Wiese davongerollt. Der Anhänger kam auf dem Bahngleis zum Stillstand. Verletzt wurde niemand, es entstand aber hoher Sachschaden.

  • Erst auf dem Bahntrassee der Appenzeller Bahnen kam der landwirtschaftliche Anhänger zum Stillstand. (Bild: kar)

    Erst auf dem Bahntrassee der Appenzeller Bahnen kam der landwirtschaftliche Anhänger zum Stillstand. (Bild: kar)

Ein 49-jähriger Landwirt fuhr mit seinem Traktor bergwärts auf der Nieschbergstrasse. Während der Fahrt löste sich der am Traktor angekoppelte Viehanhänger. In der Folge machte sich der leere Anhänger selbstständig und rollte zuerst rückwärts die Strasse hinunter und anschliessend über das linksseitige, steil abfallende Wiesenbord. Der Anhänger kam nach rund 60 Metern auf dem Bahntrassee der Appenzeller Bahnen zum Stillstand. Personen wurden keine verletzt, wie die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden mitteilt.

Aufgrund von ausgelaufenem Öl wurde für die Reinigung der Strasse die Feuerwehr Herisau aufgeboten. Die Bergung des Anhängers erfolgte mit einem Kranfahrzeug und war sehr zeitaufwändig. Der Bahnabschnitt konnte über die Dauer der Bergungs- und Unfallaufnahme mit Einschränkungen für die Bahn befahren werden. An der Gleisanlage und am Anhänger entstand Sachschaden von mehreren Tausend Franken. Der genaue Unfallhergang wird durch Fachspezialisten der Verkehrsgruppe der Ausserrhoder Kantonspolizei abgeklärt.

Weitere Artikel

  • H9 Verkehrssicherheit Fuesse