75-jährige Frau stürzt beim Wandern 80 Meter in die Tiefe

Eine 75-jährige Frau stolperte am Sonntagvormittag, 26. Juni, auf dem Bergwanderweg zwischen Äscher und Chobel und stürzte in den Tod.

  • (Bild: Rega)

    (Bild: Rega)

Die 75-jährige Frau aus dem Kanton Bern wanderte zusammen mit Familienangehörigen vom Äscher in Richtung Chobel. Dabei stolperte sie und stürzte den steilen Abhang und über eine Felswand rund 80 Meter in die Tiefe, wie die Innerrhoder Kantonspolizei mitteilte. Die sofort alarmierte Rega fand die Verunglückte schnell und konnte nur noch den Tod feststellen. Im Einsatz war auch die Alpine Rettung Schweiz, Rettungsstation Appenzell. Zur Betreuung der Familienangehörigen wurde das Care-Team AR/AI aufgeboten.

Weitere Artikel

  • Leichtathletik Cedric Deillon TV Teufen (Bild: Hans Koller)