Warning: Trying to access array offset on value of type bool in /home/httpd/vhosts/appenzell24.ch/httpdocs/appenzell24.ch/wp-content/themes/app24/functions.php on line 633 Warning: Trying to access array offset on value of type null in /home/httpd/vhosts/appenzell24.ch/httpdocs/appenzell24.ch/wp-content/themes/app24/functions.php on line 633

Zusammenschluss der Turnerinnen und Turner

Die Turnerinnen-Vereinigung AR/AI und die Appenzeller Turnveteranen haben dem Zusammengehen als «Appenzeller Turnerinnen und Turner 50 plus» diskussionslos zugestimmt.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Die beiden Vereinigungen Appenzeller Turnveteranen und Turnerinnen AR/AI verbinden die gleichen Grundsätze: Pflege der Kameradschaft Ehemaliger und Aktiver und die Unterstützung des Appenzellischen Turnverbandes ideell und nach Möglichkeit materiell zur Jugendförderung. Damit stand dem gemeinsamen Weg anlässlich der Gründungsversammlung vom Samstagnachmittag im Casino Herisau nichts im Wege. Aufmerksam verfolgten Regierungsrätin Marianne Koller, Säckelmeister Thomas Rechsteiner und Herisaus Gemeindepräsident Paul Signer den Gründungsakt und beglückwünschten die Turnerinnen und Turner.
Die Appenzeller Turnveteranen wurden im Jahre 1927 in Herisau anlässlich des Kantonalturnfestes und die Turnerinnen-Vereinigung im Jahre 1999 in Teufen gegründet. Neu sind die ehemaligen und aktiven Turnerinnen und Turner ab dem 50. Alterjahr unter dem Namen „Appenzeller Turnerinnen und Turner 50 plus“ zu finden. Grundsätzliche Änderungen gab es bei den Ehrungen der 80-jährigen und der ältesten Tagungsteilnehmer, beim  Mitgliederbeitrag (neu 15 Franken) und dem Beitrag an die JUKO von 3500 Franken. Die Statuten wurden diskussionslos genehmigt. Die beiden Vereinsvermögen werden auf einem neuen Konto zusammengelegt. Der Vorstand setzt sich aus mindestens fünf Mitgliedern zusammen und konstituiert sich ausser beim Präsidenten selber. Die Vereinigung weist 110 Turnerinnen und 340 Turner, total 450 Mitglieder, auf. Zur Wahl stellten sich: Peter Hipp, Urnäsch, als Präsident; Margrit Oertle, Herisau; Margrit Ruppanner, Heiden; Elsbeth Kast, Rehetobel; Kurt Schläpfer, Herisau; Emil Walser, Bühler und Reto Rohner, Urnäsch.  Damit ist Appenzell der erste Verband, bei dem Turnveteranen und Turnerinnen-Vereinigung fusionierten. Verbandspräsident Peter Abegglen gratulierte denn auch zum Zusammenschluss, während Simon Abderhalden für die Unterstützung der JUKO dankte.

Nächster Tagungsort ist Reute am 26. Oktober 2013.

Weitere Artikel