Zu Besuch bei der Berufsfeuerwehr in Zürich

Zwei bis drei Mal jährlich treffen sich ehemalige Feuerwehrangehörige aus Bühler für einen Event. Der jüngste Ausflug führte die zehnköpfige Delegation in die Weltstadt nach Zürich zur Berufsfeuerwehr.

  • Die Gäste aus dem Appenzellerland auf der Brandwache von Schutz und Rettung Zürich. (Bild: zVg)

    Die Gäste aus dem Appenzellerland auf der Brandwache von Schutz und Rettung Zürich. (Bild: zVg)

Auf der Hauptwache an der Weststrasse angekommen wurden die Senioren von Korporal Peter Freund empfangen. Der Bühlerer arbeitet dort seit 16 Jahren bei Schutz und Rettung als Berufsfeuerwehrmann.

Es gab eindrückliche Einblicke in die Tagesstrukturen einer Berufsfeuerwehr, welche von 120 vollamtlichen Feuerwehrfrauen und Männer 24 Stunden/365 Tage, also rund um die Uhr, an der Manessestrasse besetzt ist. Die koordinierten Einsatzabläufe und der beeindruckende Fahrzeugpark durften bestaunt werden. Ein spezielles Erlebnis war auch das Ausrücken zu einem Ernstfall. Innert 45 Sekunden nach Alarmeingang schaffte es die diensthabende Gruppe, die Fahrzeughalle zu einem Einsatz zu verlassen.

Weitere Artikel

  • Modell der geplanten neuen Sporthalle Gerbe. (Bild: Archiv appenzell24.ch)

Schreibe einen Kommentar