Wie sollen Quellen künftig genutzt werden?

Der Gemeinderat Walzenhausen beschäftigt sich mit seinen gemeindeeigenen Quellen und damit mit einer lebenswichtigen Ressource, nämlich Wasser.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Die Wasserversorgung Walzenhausen nutzt zurzeit zwei Quellgebiete: Höchi und Sommerau welche zusammen zirka 15 % des jährlichen Verbrauches abdecken. Für die Quellen Höchi wurden die Schutzzonen definiert und ausgeschieden. Vom AfU wird die definitive Genehmigung erwartet. Für die Quellen im Gebiet Sommerau sind die Schutzzonen vorerst provisorisch festgelegt. Aus baulichen Gründen wurden die Quellfassungen  abgemahnt, weshalb sie ab sofort nicht mehr genutzt werden.

Der Gemeinderat macht sich Gedanken, wie die Nutzung der Quellen in Zukunft aussehen könnte, da dies mit grossen Investitionen verbunden ist. Dazu bewilligte er eine Arbeitsgruppe unter der Leitung von Gemeinderat Thomas Baselgia ein Konzept auszuarbeiten wie Nutzung der eigenen Quellen aussehen könnte.

Weitere Artikel