Warning: unlink(/home/httpd/vhosts/appenzell24.ch/httpdocs/appenzell24.ch/wp-content/plugins/wp-scss/cache/style.css): No such file or directory in /home/httpd/vhosts/appenzell24.ch/httpdocs/appenzell24.ch/wp-content/plugins/wp-scss/class/class-wp-scss.php on line 108 Werner Alder im Vorstand von Kultur am Säntis - appenzell24.ch

Werner Alder im Vorstand von Kultur am Säntis

Dem kulturellen Leben rund um den Säntis gilt das Augenmerk des Vereins «Kultur am Säntis», der am letzten Samstag in Herisau seine Hauptversammlung abgehalten hat.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Für den zurücktretenden Max Nadig wurde der Urnäscher Werner Alder neu in den Vorstand gewählt. Wichtigstes Ereignis im Vereinsjahr war das «Kulturfenster» zum Thema «Echo vom Säntis i Sprooch ond Klang» auf dem Säntisgipfel.
In seinem Jahresbericht ging Präsident Alois Ebneter auf die traditionelle Hauptaktivität – das bereits zum sechsten Mal durchgeführte «Kulturfenster» auf dem Säntis – ein. Diesmal hiess das Thema «Echo vom Säntis i Sprooch ond Klang» und verzeichnete mit über 140 interessierten Besucherinnen und Besuchern eine Rekordbeteiligung: «Es war ein in jeder Hinsicht gelungener Tag», stellte Alois Ebneter fest. Am Schluss seines Jahresberichts wies der Präsident darauf hin, dass die Homepage von «Kultur am Säntis» nach wie vor bestehe, auf den Weiterausbau und die Bewirtschaftung jedoch verzichtet werde.
Beim Traktandum Wahlen nahmen die Anwesenden vom Rücktritt von Max Nadig, Herisau, Kenntnis. Max Nadig habe dem Verein seit der Gründung angehört und dazu beigetragen, dass der Blick über die eigenen Grenzen hinaus gehe, würdigte Alois Ebneter die Arbeit des Zurücktretenden. Als Nachfolger von Max Nadig wurde der Urnäscher Hackbrettbauer und Musiker Werner Alder gewählt. Die übrigen Vorstandsmitglieder – Alois Ebneter (Präsident), Hans Höhener (Vizepräsident) und Barbara Kamm – wurden bestätigt; das Sekretariat wird weiterhin von Appenzellerland Sport in Teufen geführt.
Keinerlei Diskussion lösten an der Mitgliederversammlung die Rechnung 2012 und das Budget 2013 aus. Dank der vor einem Jahr beschlossenen Erhöhung der Jahresbeiträge (40 Fr. für Einzelmitglieder und 65 Fr. für Familien) und einem leichten Anstieg der Mitgliederzahl schloss die Rechnung mit einem Einnahmeüberschuss ab.
Das «Kulturfenster» auf dem Säntisgipfel wird auch im laufenden Vereinsjahr die wichtigste Veranstaltung sein. Der ganztägige Anlass zum Thema «Alpleben» findet am Samstag, 16. November, statt. Dabei sollen das Leben auf der Alp, die Bedeutung der Bewirtschaftung der Alpen aber auch deren Zukunft zur Sprache kommen.

Weitere Artikel