Weisser Sonntag in Appenzell

Bei herrlichstem Wetter fand am Ostermontag im Dorf der «weisse Sonntag» statt.

  • Impression vom «weissen Sonntag» im Dorf Appenzell von Monika Schmid.

    Impression vom «weissen Sonntag» im Dorf Appenzell von Monika Schmid.

  • Erstkommunion in Oberegg. (Bilder: zVg)

    Erstkommunion in Oberegg. (Bilder: zVg)

  • Erstkommunion in Schwende.

    Erstkommunion in Schwende.

  • «Weisser Sonntag» in Brülisau.

    «Weisser Sonntag» in Brülisau.

  • Erstkommunikaten von Gonten.

    Erstkommunikaten von Gonten.

Fröhlich und natürlich ein bisschen aufgeregt versammelten sich die knapp 70 Erstkommunikantinnen und Erstkommunikanten am Vormittag herausgeputzt auf dem Landsgemeindeplatz.

In feierlicher Prozession wurden sie von der MG Harmonie Appenzell, Pfarrer Lukas Hidber, Fahnenträger und den Religonslehrerinnen und -lehrer durch die fahnengeschmückte Hauptgasse zur Pfarrkirche begleitet. Die Sonne schien genau in den festlichen Kirchenchor, wo die Kinder erwartungsvoll auf ihre erste heilige Kommunion warten durften. Nach der spannenden, kindgerechten Predigt von Pfarrer Hidber, Fürbitten von Kindern, Eltern und einer Gotte, Gesang vom «Elternchörli» und natürlich selber singen war der langersehnte Moment endlich gekommen. Zum allerersten Mal empfingen die Kinder das heilige Brot, den «Leib Christi».

Anschliessend wurde die Erstkommunikantenschar nach dem Auszug aus der Kirche mit einem Ständchen von der MG Harmonie beglückwünscht. Und dann freuten sich wohl die meisten auf den feinen Zmittag, was doch zu einem solch grossen Festtag einfach dazugehört.

6
3

Weitere Artikel

  • Reka Elisabeth Frischknecht zVg
  • Nadine Küng Präsidentin der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde

Schreibe einen Kommentar