Wanderfestival mit Schulklassentag gestartet

16 Schulklassen aus der Region wurden vom Verein Appenzeller Wanderfestival und der Schöffel-Stiftung heute Freitagnach Hundwil eingeladen, um die Natur näher kennenzulernen und viel Wissenswertes ums Wandern und die Natur zu erfahren.

  • Schulkinder aus Brülisau auf der Wanderung. (Bilder: Hans Ulrich Gantenbein)

    Schulkinder aus Brülisau auf der Wanderung. (Bilder: Hans Ulrich Gantenbein)

  • Auch Kinder aus Schwende waren am Schülertag dabei.

    Auch Kinder aus Schwende waren am Schülertag dabei.

  • Workshops.

    Workshops.

  • Das Flanierdörfli lädt zum Besuch...

    Das Flanierdörfli lädt zum Besuch...

  • und ebenso dass Genussdörfli...

    und ebenso dass Genussdörfli...

  • wo unter anderem auch Risotto erhältlich ist.

    wo unter anderem auch Risotto erhältlich ist.

  • Das OK freut sich auf viele Besucherinnen und Besucher.

    Das OK freut sich auf viele Besucherinnen und Besucher.

Der Freitag stand ganz im Zeichen der Primarschulklassen und war der Startschuss in das Festival-Wochenende. Beim ersten Appenzeller Wanderfestival in Hundwil dreht sich dieses Wochenende alles rund um die schönste Outdoor-Beschäftigung im Appenzellerland, das Wandern.

Workshops, geführte Wanderungen und Vorträge

Die Kinder erwartete ein vielfältiges Programm. Während die einen in Begleitung einer Wanderleiterin oder eines Wanderleiters des Vereins Appenzeller Wanderwege am Vormittag nach Hundwil wanderten, konnten die anderen Klassen bereits das Festival-Gelände entdecken und unternahmen die Wanderung auf der Rückreise am Nachmittag. In verschiedenen Workshops durften die Klassen mehr über einheimische Kräuter und Salben lernen, zusammen eine Seillandschaft mit Schaukeln, Seilbrücken und Kletternetzen bauen, eine Bachwanderung erleben oder sich bei Abenteuerspielen vergnügen. Das sonnige Wetter steigerte die sowieso schon prächtige Stimmung unter den Kindern noch mehr.

2000 Besucher werden erwartet

Am Samstag und Pfingstsonntag ist das Appenzeller Wanderfestival für die ganze Bevölkerung zugänglich. Dabei können verschiedene attraktive Aktivitäten (Wanderungen, Workshops, Vorträge) gebucht werden. Für diese brauchen die Teilnehmenden Tickets. Der Rest des «Wanderdörfli» ist aber für alle frei zugänglich. Während die Besucherinnen und Besucher etwa im Flanierdörfli verschiedene Marktstände antreffen, werden sie im Genussdörfli mit lokalen Köstlichkeiten verwöhnt. Die kleinen Gäste kommen im Kinderdörfli auf ihre Kosten, wo sie etwa den Geschichten der Märchenerzählerinnen lauschen können. Für die musikalische Unterhaltung sorgen unter anderem die Enderlin Chicks, das Schötze-Chörli oder der Hackbrettspieler Hans Sturzenegger. Als Highlight gilt auch die 270-Meter lange Zipline, bei welcher die Besucherinnen und Besucher mit bis zu 50 km/h auf einer Strecke von 270 Meter über das Gelände «fliegen» können.

Sämtliche Informationen zu den Attraktionen und den Angeboten des Appenzeller Wanderfestivals sind auf www.appenzeller-wanderfestival.ch erhältlich. An der Tageskasse werden sowohl Tageseintritte als auch 2-Tagespässe verkauft werden.

6
4

Weitere Artikel

  • Floorball Heiden Herren zVg

Schreibe einen Kommentar