Vorbereitungen für AKMF 2025 laufen auf Hochtouren

Gut ein Jahr vor dem Appenzeller Kantonalmusikfest laufen beim Musikverein Herisau, welcher das Fest veranstaltet, die Vorbereitungen.

  • Mitglieder des MVH, welche sich im OK AKMF2025 engagieren. V.l.n.r.: Urs Weiler, Andrea Schröder, Philipp Rüst, Monika Knechtle, Andreas Koller, Pascal Brand, Claudia Frischknecht, Samuel Pierri, Roman Bruderer, Stephan Reich, Robin Scherle

    Mitglieder des MVH, welche sich im OK AKMF2025 engagieren. V.l.n.r.: Urs Weiler, Andrea Schröder, Philipp Rüst, Monika Knechtle, Andreas Koller, Pascal Brand, Claudia Frischknecht, Samuel Pierri, Roman Bruderer, Stephan Reich, Robin Scherle

Im Jahr 2025 feiert der Musikverein Herisau (MVH) sein 100-jähriges Bestehen. Um diesen Anlass gebührend zu feiern und einen würdigen Rahmen zu geben, hat der MVH an der letzten Mitgliederversammlung im Herbst 2023 beschlossen, das Appenzeller Kantonalmusikfest vom 23. -25. Mai 2025 durchzuführen. Dies wurde von den Mitgliedervereinen des Appenzeller Kantonalmusikverbands (ABV) in einer kurzfristig einberufenen elektronischen Abstimmung am 2. Januar einstimmig gutgeheissen.

Das OK-Co-Präsidium wird besetzt von Daniela Merz und Max Nadig, welche auch den MVH präsidiert respektive präsidierte. Andreas Koller, Dirigent des MVH und in der Blasmusikszene bestens vernetzt, betreut das Ressort Musik. Bereits haben erste schweizweit bekannte Musiker als Juroren zugesagt, diese wurden in Zusammenarbeit mit dem Appenzeller Blasmusikverband ABV engagiert. Ziel ist es, auch die lokale Gastronomie ins Fest einzubinden. Mit Christoph Widmer, Betriebsleiter des Treffpunktes, konnte ein Festwirt gewonnen werden, welcher sich in der Gastroszene Herisau auskennt.

Am Freitag wird das Fest auf dem Ebnet offiziell eröffnet und startet mit der Jubiläumsfeier des MVH, am Samstag und Sonntag finden Wettspiele statt. Das Ebnet bietet nicht nur genügend Platz für ein grosses Festzelt, sondern auch die notwendige Infrastruktur. So soll der Parademusikwettbewerb, vielleicht etwas ungewohnt, auf der Rundbahn durchgeführt werden.

Als Wettspiellokale sind der Kultursaal des Casino Herisau und die reformierte Kirche vorgesehen. Im Dorfzentrum ist vor dem Treffpunkt und vor der Chälblihalle eine Bühne für Platzkonzerte von teilnehmenden Vereinen oder Kleingruppen geplant, was auch den einen oder anderen weniger blasmusikaffinen Zuhörer begeistern wird.

Die Vorfreude ist gross, auch wenn für den MVH ein spannendes und arbeitsreiches Jahr bevorsteht, da neben dem grossen Fest im Mai 2025 auch noch weitere Anlässe zur Feier des 100-Jährigen geplant sind.

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar