Verregneter Start für die Chilbi

Heute Samstag wird das Fest des heiligen St. Mauritius gefeiert, Patron der Kirchgemeinde Appenzell. Am Mittag begann auch die Appenzeller Chilbi; allerdings spielte Petrus nicht mit.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Wer am Chilbi-Samstag etwa um 3 Uhr den Chilbi-Platz in Appenzell betritt, findet in der Regel ein grosses Gedränge vor. Dieses Jahr jedoch war es ziemlich anders. Es regnete und war ziemlich kühl. Das hielt offensichtlich etliche Chilbi-Freunde ab. Vermutlich hoffen sie auf den Sonntag, an dem dann laut Prognose deutlich besseres Wetter zu erwarten ist. Wer sich aber trotzdem hinaus wagte, fand wiederum ein tolles Angebot vor: Es konnte sich auf der Autobahn üben, mit dem Flieger in die Höhe bewegen oder in einer Bahn, die mit VIP angeschrieben war, durch die Lüfte wirbeln lassen. Eine Attraktion war auch das Kinderkarussel. Und bunt waren die Schiesstände und die verschiedenen Warenangebote. Schliesslich gehören zur Chilbi Magenbrot und türkischer Honig wie das Salz in die Suppe.

Weitere Artikel