Verein Säntisblick hat eine neue Geschäftsführerin

An der Versammlung des Vereins Säntisblick sind einige Projekte präsentiert, ein neues Mitglied der Geschäftsleitung vorgestellt und ein neues Vorstandsmitglied gewählt worden.

  • Vanessa Frei ist die neue Geschäftsführerin des Herisauer Vereins Säntisblick. (Archivbild: pd)

    Vanessa Frei ist die neue Geschäftsführerin des Herisauer Vereins Säntisblick. (Archivbild: pd)

Die abtretende Geschäftsführerin Sandra Nater hat an der Versammlung den Vereinsmitgliedern des «Säntisblick» Heri­sau das neue Leitbild präsentiert und zur Genehmigung vorgelegt. Nach längerer Projektphase mit verschiedenen beteiligten Personen wurde das Leitbild weiterentwickelt. Die Inputs, Ideen, das aktive Mitdenken, die Diskussionen, aber auch die kritischen Hinweise waren sehr wertvoll für die Erarbeitung des neuen Leitbildes des Vereins. Federführend in diesem Projekt war die zurücktretende Geschäftsführerin Sandra Nater. Sie schätze die aktive Zusammenarbeit mit den Mitarbeitenden und den weiteren Personen, sagt Sandra Nater. «Das Resultat darf sich sehen lassen. Wir sind sehr stolz auf das Endprodukt, welches mit vielen Illustrationen gestaltet wurde.»

Ein weiteres Projekt wurde nach der Hauptversammlung abgeschlossen. Ebenfalls unter der Leitung von Sandra Nater wurde eine neue Homepage aufgebaut. Diese wird unter www.saentisblick.org ab dem 2. August öffentlich.

Vanessa Frei folgt auf Sandra Nater

Per Ende Juli hat Sandra Nater den «Säntisblick» aus persönlichen Gründen verlassen. Ihre Nachfolgerin Vanessa Frei aus Herisau konnte die Stelle bereits Anfang Juli antreten und freut sich gemäss Medienmitteilung auf die neue Herausforderung im sozialen Bereich.

Auch Vanessa Frei hat für das nächste Jahr ein Projekt pendent. Die Institution Säntisblick wurde 1974 durch die Klinik und den Hilfsverein initiiert. Aus diesem Grund gibt es 2024 das 50-jährige Bestehen zu feiern. Die Geschäftsleitung wird im Jubiläumsjahr diverse Jubiläumsanlässe und -aktivitäten vorbereiten.

Anita Eisenhut gewählt

Weiter wurde der Vorstand an der Vereinsversammlung erweitert. Anita Eisenhut, welche bereits seit einiger Zeit den Vorstand des «Säntisblick» begleitet hat, wurde einstimmig als Vorstandsmitglied gewählt. Mit einer Ausbildung als Pflegefachfrau Psychiatrie ist sie ein Gewinn für die strategische Führung des Vereins, wie es im Communiqué heisst.

2
5

Weitere Artikel

  • Symbolbild: bigstock

Schreibe einen Kommentar