Velos aus dem Winterschlaf geholt

Am ersten Samstag im Mai führte die Herisauer Schuleinheit Wilen einen Veloflicktag durch. Und ein Parcours lud zum Fahren ein. Die Initiative war vom Elternrat ausgegangen.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Bremsen nachziehen, Pneus pumpen, Kette schmieren, Sattel einstellen. Die Arbeiten, die es im Frühling jeweils als Vorbereitung auf die Velosaison zu erledigen gilt, sind vielfältig. Im Schulhaus Wilen fand anfangs Mai ein Veloflicktag statt. Dabei wurden die Velos in Schwung gebracht. Die Besucherinnen und Besucher konnten auf kostenlose Unterstützung von Mechaniker-Profis zählen; einige Arbeiten wurden von Vätern erledigt. Die Kinder schraubten und putzten teilweise ebenfalls.

Sichtlich Spass hatten die ungefähr 30 Schülerinnen und Schüler auf dem Velo-Funpark. Dabei waren Mut und Gleichgewichtssinn gefordert: Rampen, Schanzen und eine grosse Wippe sorgten kurzweiliges Vergnügen. Die einen mussten ihren ganzen Mut zusammen nehmen, andere fuhren sehr zügig über die Hindernisse. Dank der Unterstützung durch Sponsoren und Firmen konnten Preise abgegeben werden. Alle Kinder erhielten ein Flickset sowie Reflektoren.

Zudem erfolgte die Verpflegung kostenlos. Der Anlass war vom Elternrat des Schulhauses organisiert worden. Die Fünftklässlerin Natalie meinte: «Super war, dass die Velos gratis geflickt wurden und wir einen coolen Parcours fahren konnten.» Auch Nina aus der 3. Klasse freute sich: «Es ist schön, dass so viele gekommen sind.» Und ihre Klassenkollegin Sofija, die zu den Preisgewinnerinnen gehörte: «Ich habe es über die grosse Schanze geschafft, das hat mir am besten gefallen.»

Bild 1:

Bild 2:

Bild 3:

Bilder: pd

Weitere Artikel

  • (Symbolbild: fotolia)