Urs Fässler verschiebt den Rücktritt aus der GPK

Urs Fässler hat sich für eine Verschiebung seines Rücktrittes um ein Jahr, auf 31. Mai 2014, bereit erklärt.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Urs Fässler hat den Rücktritt aus der GPK per 31. Mai 2013 eingereicht. In Anbetracht der Situation, dass nun das neue Finanzhaushaltgesetz erst am 1. Januar 2014 in Kraft tritt, und erst dann die Rechnung  von einem anerkannten Revisionsunternehmen geprüft werden muss, hat sich Urs Fässler verdankenswert für eine Verschiebung seines Rücktrittes um ein Jahr, auf 31. Mai 2014, bereit erklärt.

Weitere Artikel