Urnäscher Dorfmitte schön geschmückt

Seit dem ersten Adventssonntag, punkt 18.30 Uhr, erstrahlt bei der Chlausenskulptur ein sechs Meter hoher Weihnachtsbaum.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Mit wunderschönen, bunten Engeln, liebevoll dekoriert von den Bewohnern der Stiftung Columban, ist dieser Baum wie immer ein weihnächtlicher Blickfang. Nach dem schönen Gesang und Musizieren der 2. Klasse unter der Leitung von Franziska Hugentobler, erzählte Pfarrer Markus Grieder eine weihnächtliche Geschichte. Überrascht von der grossen Teilnehmerzahl hatte die Jugendkommission alle Hände voll zu tun, um alle mit einem heissen Getränk und Selbstgebackenem zu verwöhnen. Zum Schluss richtete Gemeindepräsident Stefan Frischknecht noch ein paar Worte an die Besucher und wünschte allen eine besinnliche Adventszeit. Der Kulturverein Urnäsch und die Gemeinde danken der Urnäscher Bevölkerung für die grosse Beteiligung an der sonntäglichen Adventseröffnung.

Weitere Artikel

  • Die beiden Nordostschweizer Martin Roth (links) und Werner Schlegel (rechts) kehrten erfolgreich aus der Südwestschweiz zurück.
  • Die Kinder in Stein bekommen zwei neue Lehrpersonen. (Symbolbild: bigstock)