Über 30’000 «Pferde» standen am «Alpsteinlift»

Trotz widriger Witterungsverhältnisse: Viele Schaulustige haben beim «Truck am Lift» in Gonten die schweren Gefährte bestaunt.

  • Imposante Kulisse am 24-Stunden-Trucker-Treffen beim Skilift Alpsteinblick. (Bilder: Hans Ulrich Gantenbein)

    Imposante Kulisse am 24-Stunden-Trucker-Treffen beim Skilift Alpsteinblick. (Bilder: Hans Ulrich Gantenbein)

  • Genaues Hinschauen lohnte sich.

    Genaues Hinschauen lohnte sich.

Florian Thoma-Inauen aus Gonten hatte zusammen mit seinen beiden Kollegen Stefan Grepper-Koller und Stefan Koller-Pfändler die Idee zu einem 24-Stunden-Trucker-Treffen in Innerrhoden. Als Austragungsort sah das Trio den Parkplatz von Brigitte und Markus Rusch-Fässler zwischen Jakobsbad und Gonten an der Alpsteinblickstrasse vor. Entsprechend nannten sie den Anlass «Truck am Lift». Innert nur drei Wochen war das Kontingent von 60 Fahrzeugen für die Premierenveranstaltung ausgeschöpft. 16 weitere interessierte «Kapitäne der Landstrassen» mussten auf eine nächste Austragung vertröstet werden.

Der Event begann am Freitag um 16 Uhr mit gemütlichem Zusammensein bei den Gastgebern. Damit die blitzblank geputzten Lastwagen beziehungsweise Zugfahrzeuge keinen Landschaden anrichteten, verlegten die Organisatoren zuvor zur Verbreiterung der Parkplatzfläche auf das angrenzende Wiesland zwei LKW-Ladungen stabile Bodenplatten. Genächtigt wurde in den Kabinen über den zwischen 320 bis 770 PS starken Motoren. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen nicht nur aus der näheren Umgebung, sondern nahmen gar grössere Anreisen (aus dem schweizerischen Mittelland) in Kauf. Der Anlass zog trotz des Dauerregens viele Interessierte an. Entsprechend zeigten sich die Organisatoren von der Resonanz beeindruckt. Abgeschlossen wurde der Event nach 24 Stunden mit einer Konvoifahrt durch das Dorf Gonten in Richtung Appenzell, wo sich der Corso beim Migros-Kreisel in alle Richtungen auflöste.

Florian Thoma ging am Samstag davon aus, dass der Anlass keine «Eintagsfliege» ist. Entschieden sei aber noch nichts. Und auch nicht, ob er alljährlich oder nur in den Jahren mit geraden Endzahlen durchgeführt oder vergrössert werden soll. Eines ist aber klar: Für die nächste Austragung von «Truck am Lift» hoffen die Organisatoren auf trockeneres Wetter.

42
29

Weitere Artikel

  • Schwellbrunn Raschle Walter H9

Schreibe einen Kommentar