Über 200 Teilnehmer am Kastenlauf

Bereits zum 28. Mal fand am Sonntag der Berglauf Brülisau - Hoher Kasten statt. Es herrschte kein Touristenwetter mit viel Sonne und hohen Temperaturen, für die Läufer und Läuferinnen dürfte das durchzogene Wetter aber erheblich angenehmer gewesen sein. In den verschiedenen Kategorien waren über 200 Teilnehmer unten in Brülisau am Start.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Wer am Morgen etwa um 9 Uhr im «Obedoof» ankam, konnte nicht verkennen: Heute ist etwas Besonderes los. Das Wetter war zwar für Ausflügler nicht attraktiv, trotzdem waren so ziemlich alle Parkplätze besetzt. Und am Start waren sich zahlreiche sportlich gekleidete Münner und Frauen am Einlaufen. Kein Zweifel: Der Kastenlauf fand statt. Bald schon ertönte die Lausprecher-Durchsage: «In drei Minuten erfolgt der Start!» Der Hauptharst nahm die 8,2 Kilometer lange Strecke in Angriff. Schnell schon zog sich das Feld in die Länge. Und wenig später wurden dann die jüngeren Teilnehmer auf die 3,1 Kilometer lange Strecke geschickt. Alles in allem darf man ruhig von Wetterglück reden. Der Morgen war trocken, was man vom Nachmittag dann nicht mehr behaupten kann.


Tagesbestzeiten
Hauptstrecke Damen: Iten Claudia, Gonten, 00:58:53.18
Hauptstrecke Herren: Aemisegger Arnold, Triesenberg 00:43:28.65
Kurzstrecke Damen: Hungerbühler Lea, Marbach, 00:13:43.66
Kurzstrecke Herren: Vetsch Deny, Werdenberg, 00:12:04.02
Vollständige Ranglisten: http://www.swb.ch/Seite/Ranglisten.php

Weitere Artikel

  • Nicolas Obrist (links) Ueli Frigg (rechts) Badi Heiden. (Bild: zVg)