Trotz wenig Schnee schlitteln an der Eugst

Am Samstag vor einer Woche fand im Vereinslokal Chellen-Keller die achte Jahresversammlung der IG Schlittelstrecke Bühler statt.

  • Winterwanderweg Steig-Gern-Hohe Buche bei strahlendem Winterwetter. (Bilder: zVg.)

    Winterwanderweg Steig-Gern-Hohe Buche bei strahlendem Winterwetter. (Bilder: zVg.)

  • Der Motorschlitten mit Planiermatte bereitet Schlittel- und Winterwanderwege vor.

    Der Motorschlitten mit Planiermatte bereitet Schlittel- und Winterwanderwege vor.

«Eigentlich gab es keinen Winter 2022/2023. Oder zumindestens hat man diese Zeit so wahrgenommen», sagte Präsident Peter Freund in seinem Jahresbericht anlässlich der jährlichen Zusammenkunft. «Das täuscht aber». Denn die IG Schlittelstrecke Bühler konnte 25 Schlitteltage ermöglichen und an 13 Tagen den Winterwanderweg in Betrieb halten – obschon es sehr wenig Schnee hatte. Für ein Schlittelrennen am nördlichen Hang in Bühler reichten aber die Schneeverhältnisse nicht.

Die Velobörse im Frühling gehört seit fünf Jahren zum Jahresprogramm der IG Schlittelstrecke. Viele Fahrräder fanden auch dieses Jahr neue Besitzer; man dürfe sogar sagen, dass es bereits Stammkunden gibt, so Peter Freund. Besonders für Familien mit Kindern bietet die Börse ein reichhaltiges Angebot mit Top-Preisen: von Kindervelos, Mountainbikes über Rennvelos bis hin zu E-Bikes. Somit konnte auch die fünfte Velobörse als voller Erfolg abgebucht werden. Die nächste Velobörse findet am Samstag 6. April 2024 statt.

Der Präsident bedankte sich bei allen Helfern und Helferinnen rund um die IG Schlittelstrecke Bühler. Im Jahr 2025 feiert der Verein schon sein zehnjähriges Bestehen, und das soll gefeiert werden.

Weitere Artikel

  • Symbolbild: bigstock

Schreibe einen Kommentar