Trogen strebt Energiestadt-Label an

An mehreren Sitzungen hat die Energiekommission die Entscheidungsgrundlagen erarbeitet und dem Gemeinderat beantragt, auf das Energiestadtlabel hinzuarbeiten.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Im September 2012 hat der Gemeinderat den Grundsatzentscheid für die Erarbeitung eines Energiekonzeptes gefällt und befristet eine Energiekommission eingesetzt. Die Kommission hatte den Auftrag, aufgrund der vorliegenden Informationen und Unterlagen zu prüfen, ob Trogen auf das Energiestadtlabel hinarbeiten oder künftig im Energiebereich eine «Nischenpolitik» betreiben soll.
An mehreren Sitzungen hat die Energiekommission die Entscheidungsgrundlagen erarbeitet und dem Gemeinderat beantragt, auf das Energiestadtlabel hinzuarbeiten. Zur Erlangung des Zertifikates muss die Gemeinde 50 % eines vorgegebenen Kriterienkataloges erfüllen. In einigen Bereichen erreicht die Gemeinde die Werte bereits, einige müssen nun von der Energiekommission noch bearbeitet werden.
Das Energiekonzept wird folgende mittel- und langfristige Zielsetzungen beinhalten: Halbierung des Energiebedarfs bis ins Jahr 2050; Trendwende im Pro-Kopf-Energieverbrauch innerhalb von 10 Jahren erkennbar; Erhöhung des Anteils von erneuerbaren Energien innerhalb von 4 Jahren.

Weitere Artikel