Traditionsunternehmen traf auf Start-up

Im Rahmen von STARTFELD live! erlebten rund 60 Teilnehmende Unternehmertum in verschiedenen Stadien hautnah.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Im „Museum“ der AG Cilander begrüsste Karin Jung, Leiterin des Amtes für Wirtschaft AR, die Besucher. Bei der Veranstaltung standen erfolgreiche Unternehmen im Vordergrund. Das Start-up Roth4Foot, vorgestellt vom Gründer und CEO Christian Roth, wurde vor rund einem Jahr gegründet und eröffnete im April 2012 bereits den ersten Shop mit Werkstatt an der Poststrasse in Herisau. Hier berät das Team über Materialtechnologie&Biomechanik, erstellt individuelle Produkte von der orthopädischen Fuss-Einlage bis zur Beinprothese. Neben der Sp-Orthopädie-Technik ist die Diabetes Versorgung ein wichtiges Arbeitsfeld von Christian und Franziska Roth, ergänzt werden diese Bereiche durch Schulungen, Beratungen und Entwicklung. Seit kurzem ist Roth4Foot der erste Ausbildungsbetrieb im Kanton Appenzell Ausserrhoden für Orthopädisten und hat bereits die erste Lernende.
Die Brücke vom Start-up zum Traditionsunternehmen schlug Vincenzo Montinaro, CEO der AG Cilander, bei seiner Vorstellung des über 200-jährigen Betriebes. Der Grundstein wurde bereits 1814 gelegt; heute bietet das Unternehmen kundenorientierte Problemlösungen in den Kernbereichen ausgewählter Veredelungsleistungen. Dabei werden von der Vorbehandlung über die Färberei und die Hochveredlung bis hin zur abschliessenden Endkontrolle im eigenen Prüflabor alle Stufen textiler Veredelungsleistungen angeboten.

Weitere Artikel