Tennisclub zieht um auf die Nanisau

Eine ausserordentliche Hauptversammlung des Tennisclubs Appenzell hat grünes Licht gegeben für einen Umzug der Tennisplätze vom jetzigen Standort beim Hotel Hof Weissbad auf die Nanisau. Der Kanton gibt Boden in der Sportzone in Miete ab.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Die Hotel Hof Weissbad AG trägt sich seit etlichen Jahren mit Erweiterungsplänen. Um diese realisieren zu können, muss der mögliche Bauperimeter arrondiert werden, was ohne Einigung mit dem Tennisclub nicht möglich gewesen wäre. Der Tennisclub Appenzell ging 1985 mit der damaligen Liegenschaftsbesitzerin einen Baurechtsvertrag bis Ende 2030 ein für den Fortbestand der beiden Tennisplätze samt Tennishäuschen. Man ging davon aus, dass das Hotel auf weite Sicht gross genug sein würde.

Die Hotel Hof Weissbad AG leistet dem Tennisclub Appenzell nun auf eigene Kosten Realersatz für die bestehende Anlage. Sie erstellt zwei Tennisplätze und ein Tennishäuschen wie gehabt und investiert dafür samt Beitrag an die Erschliessung rund 750 000 Franken. Der Tennisclub hat die Möglichkeit, einen dritten Platz in Normgrösse auf eigene Kosten zu erstellen, was gemäss Präsident Alois Dobler beschlossene Sache ist.
Gegenüber dem Kanton tritt die Hotel Hof Weissbad AG als Vertragspartnerin auf. Sie übernimmt das vorgesehene Grundstück von rund 2500 m² Fläche in Miete und verzinst es bis zum Jahr 2030. Dann ist sie ihrer Pflicht gegenüber dem Tennisclub entbunden. Den 3. Platz wiederum mietet der Tennisclub zwischenzeitlich von der Hof Weissbad AG. Es ist geplant, ab Frühjahr 2014 am neuen Standort Tennis spielen zu können. Per 2030 wird der Tennisclub einen Folgevertrag mit dem Kanton aushandeln müssen.

Weitere Artikel

  • Psychiatrische Zentrum Appenzell Ausserrhoden (PZA) Krombach